Killian Hayes legt 7 Punkte bei der Niederlage im Halbfinale auf

2020-01-12T17:51:24+00:00 2020-01-12T17:51:24+00:00.

Drazen Kanazir

12/Jan/20 17:51

Eurohoops.net

Die EWE Baskets Oldenburg buchen ihr Ticket für das Pokalfinale – während Ulms Killian Hayes weiter wichtige Erfahrungen sammelt.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

In der ratiopharm arena war alles für das erste Spiel im Halbfinale des BBL-Pokal zwischen ratiopharm ulm und den EWE Baskets Oldenburg angerichtet. Die Partie vor der ausverkauften Kulisse war über weite ausgeglichen, aber am Ende trat Oldenburg den Weg ins Finale mit einem 84:76 Erfolg an.

Bei der Mannschaft von Head Coach Jaka Lakovic konnten lediglich drei Spieler das Aufeinandertreffen mit 10 oder mehr Punkten beenden. Die erfolgreichsten Werfer unter ihnen sind Tyler Harvey und Grant Jerrett mit jeweils 13 Zählern gewesen. Harvey hat seiner offensiven Ausbeute noch weitere fünf Assists, vier Rebounds, genauso zwei Steals hinzugefügt.

Die meiste Aufmerksamkeit beim Gastgeber gehörte einmal dem Youngster Killian Hayes, der 17:50 Minuten auf dem Court stand und auf sieben Punkte, drei Rebounds, drei Steals, sowie zwei Assists kam. Seine Leistung wurde einigen NBA-Scouts und dem Präsident der Toronto Raptors Masai Ujiri begutachtet.

In Reihen der Oldenburger hat sich die Vereins-Legende Rickey Paulding zu 21 Punkten geworfen und ist der Topscorer des Teams gewesen. Der 37-jährige Forward trug sich in den Boxscore mit zusätzlichen drei Rebounds und drei Assists ein.

Photo: EuroCup

Klickt hier für mehr BBL-News