ALBA holt sich den BBL-Pokal

2020-02-16T23:54:47+00:00 2020-02-17T17:10:40+00:00.

Drazen Kanazir

16/Feb/20 23:54

Eurohoops.net

Martin Hermannsson und ALBA dominierten das BBL-Pokalfinale gegen Oldenburg. Für ALBA ist es der zehnte Erfolg im Wettbewerb.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

ALBA BERLIN dominierte das dritte Viertel im Pokalfinale ziemlich deutlich mit 25:8 und fuhr einen 89:67 Heimsieg gegen die EWE Baskets Oldenburg ein. Für die Hauptstädter ist es der zehnte Pokalsieg gewesen.

Martin Hermannsson ebnete den Weg mit 20 Punkten – während Rokas Giedraitis auf 13 Zähler gekommen ist. Marcus Eriksson und Peyton Siva beteiligten sich mit jeweils 12 Punkten am Erfolg.

Auf Seiten der Oldenburger war Braydon Hobbs der Topscorer mit 17 Punkten und hinter ihm reihten sich Rasid Mahalbasic mit zusätzlichen 13 Zählern, sowie Tyler Larson mit 11 Punkten ein.

Die Ergebnisse im BBL-Pokal

Viertelfinale

Basketball Löwen Braunschweig – Brose Bamberg 69:80
ALBA BERLIN – SYNTAINICS MBC 82:77
ratiopharm ulm – BG Göttingen 86:80
Telekom Baskets Bonn – EWE Baskets Oldenburg 81:88

Halbfinale

Brose Bamberg – ALBA BERLIN 66:82
ratiopharm ulm – EWE Baskets Oldenburg 76:84

Finale

ALBA BERLIN – EWE Baskets Oldenburg 89:67

Klickt hier für mehr BBL-News