Die SKYLINERS kassieren eine deutliche Heimpleite gegen Krasnodar

2019-01-09T09:31:35+00:00 2019-01-09T09:31:35+00:00.

Drazen Kanazir

09/Jan/19 09:31

Eurohoops.net

In der Top 16 des 7DAYS EuroCups läuft es noch nicht für die FRAPORT SKYLINERS, denn die Hessen verloren gegen Lokomotiv Kuban Krasnodar und stehen bei nun zwei Pleiten.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

In Runde 2 der Top 16 mussten die FRAPORT SKYLINERS gegen Lokomotiv Kuban Krasnodar ran und der BBL-Club unterlag zu Hause mit 92:69. Für die SKYLINERS ist es die dritte EuroCup-Niederlage nacheinander gewesen, wenn man die reguläre Saison mit einbezieht. Die Hessen treffen am kommenden Spieltag auf LDLC ASVEL Villeurbanne, die in der Phase der besten 16 Teams noch ungeschlagen sind.

Die besten Werfer in der FRAPORT Arena für den Gastgeber waren Elijah Clarance und Jason Clark mit jeweils 15 Punkten. Clarance verzeichnete ebenfalls 3 Rebounds, 2 Assists und ein Performance Index Rating von 13. Mit Erik Murphy konnte ein weiterer Spieler von Head Coach Gordon Herbert im zweistelligen abliefern, denn in 11:39 Spielminuten kam der amerikanische Center auf 11 Punkte.

Bei den russischen Gästen stammten die meisten Zähler von Jamel McLean, der sein Team mit 19 Punkten zum ersten Triumph in der Top 16 führte. Der Forward mit der Rückennummer 1 sorgte darüber hinaus für zusätzliche 4 Steals, 3 Rebounds, genauso wie 1 Assist oder auch ein PIR von 31.

Photo-Credit: FRAPORT SKYLINERS

Klickt hier für mehr EuroCup-News