Ein starkes Bayern verliert gegen CSKA

2020-01-10T23:10:29+00:00 2020-01-10T23:10:29+00:00.

Drazen Kanazir

10/Jan/20 23:10

Eurohoops.net

Im ersten Spiel unter dem neuen Head Coach Oliver Kostic präsentierte sich der FC Bayern besser als in Belgrad, aber kassierte die 12.EuroLeague-Pleite.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

Mit dem neuen Head Coach Oliver Kostic wollte der FC Bayern München wieder in der EuroLeague gewinnen, aber in die Runde 18 wartete der amtierende Champion CSKA Moskau. Vor allem in der zweiten Halbzeit zeigte der deutsche Meister eine klasse Leistung, dennoch entführte Moskau einen 84:77 Sieg aus dem Audi Dome.

In den ersten zwanzig Minuten konnten die Münchner dem Team von Head Coach Dimitris Itoudis lediglich 25 Punkte einschenken – während sie 41 Punkten in der Verteidigung hinnehmen mussten. Nach der Pause zeigten sich die bayrischen Hausherren deutlich Form verbessert und sind mit noch 4:23 Spielminuten im vierten Viertel auf einen Zähler (66:67) rangekommen.

Danach aber zogen die Russen wieder das Tempo an und nutzten jeden kleinen Fehler des deutschen Meisters gnadenlos aus. Der Sieg war dem Armee-Club nicht mehr zu nehmen und nun steht mit Moskau mit 12 Siegen im höchsten europäischen Wettbewerb da. Bayern muss nach diesem negativen Ausgang weiter mit sechs Erfolgen vorliebnehmen.

Der erfolgreichste Punkte-Sammler beim Gastgeber war Greg Monroe mit 20 Zählern und in 25:17 Spielminuten sorgte der frühere NBA-Spieler für weitere zehn Rebounds, sowie ein Performance Index Rating von 19.

Sein Gegenüber war Mike James mit 27 Punkten und die Nummer 5 von CSKA vervollständigte seinen Auftritt durch zusätzliche sieben Assists, fünf Rebounds, genauso wie ein Performance Index Rating von 32.

Klickt hier für mehr EuroLeague-News