ALBA erleidet eine verrückte Heimpleite gegen die Königlichen

2020-02-07T00:06:38+00:00 2020-02-07T00:10:08+00:00.

Drazen Kanazir

07/Feb/20 00:06

Eurohoops.net

In dem wohl verrücktesten Spiel der Saison verloren die Albatrosse gegen Real Madrid.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

In der Mercedes-Benz Arena war es in Runde 24 zwischen ALBA BERLIN und Real Madrid eine regelrechte Achterbahnfahrt. Nach zahlreichen Führungswechseln und individuellen Höchstleistungen triumphierten die Königlichen mit 103:97.

Der erfolgreichste Punkte-Sammler bei den Albatrossen war Rokas Giedraitis mit 17 Zählern und die Nummer 31 verzeichnete ebenfalls fünf Rebounds, sowie ein Performance Index Rating von 20. Er war einer von insgesamt vier Spielern, die es auf zehn oder mehr Punkte brachten.

Bei der Mannschaft von Head Coach Pablo Laso waren Anthony Randolph und Jaycee Carroll mit jeweils 27 Punkten, die treffsichersten Akteure der Partie. Der ehemalige NBA-Profi erzielte 19 seiner Zähler im ersten Viertel und beendete das Spiel mit zusätzlichen sechs Rebounds, einem Assist, genauso einem PIR von 33.

Eine weitere Top-Leistung stammte von Facundo Campazzo, der bärenstarke 19 Assists auflegen konnte und damit den EuroLeague-Rekord von Stefan Jovic einstellte. In 27:39 Spielminuten kam der Argentinier noch auf zehn Punkte, drei Rebounds und ein PIR von 28.

Klickt hier für mehr EuroLeague-News