Die Bayern stehen vor einem Einnahmeverlust von mehr als 1 Million Euro

2020-03-15T18:20:26+00:00 2020-03-15T18:51:16+00:00.

Drazen Kanazir

15/Mrz/20 18:20

Eurohoops.net

Nach dem Ausbruch des Coronaviruses muss der FC Bayern mit einem drastischen Einbruch der Einnahmen rechnen.

By Eurohoops team / info@eurohoops.net

Die meisten Ligen rund um den Globus stellen den Betrieb bis auf Weiteres ein und treffen alle nötigen Vorsichtsmaßnahmen, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. Für die Teams zieht diese Situation einen gewaltigen Verlust der Einnahmen nach sich.

Einer dieser betroffenen Vereine ist der FC Bayern München, der bis zum 19.April insgesamt acht Heimspiele hätte austragen können und ohne die Einnahmen der Tickets mit einem Einnahmeverlust von mehr 1 Million Euro zu rechnen hat.

Der Geschäftsführer des FC Bayern Basketball Marko Pesic war im Sport1-Doppelpass zu Gast und sprach über die finanziellen Auswirkungen der aktuellen Situation: ,,Bis zum 19.April hätten wir acht Heimspiele gehabt. Wenn man Einnahmen im Bereich von 140,000 bis 150,000 Euro pro Spiel kalkuliert, ist man schnell im siebenstelligen Bereich“ , erwähnte er.

Klickt hier für mehr EuroLeague-News