Galatasaray überrascht Olympiakos

2017-03-18T07:17:41+00:00 2017-03-18T07:17:41+00:00.

admin69

18/Mrz/17 07:17

Eurohoops.net

Der türkische Hauptstadtverein holte sich den zweiten Sieg, aus den letzten drei Spielen.

By Antonis Stroggylakis/ info@eurohoops.net

Es ist einer unglaublichsten und eher unerwarteten Siege, in der Turkish Airlines Euroleague – die es in dieser gegeben hat, als Piräus von Galatasaray ausgespielt worden. Die Türken konnten  80:71 gewinnen.

Nach der ersten Halbzeit und einem Stand von 50:35, für die Griechen – drehte der Gast, in der zweiten Hälfte auf und erledigte den Job. Vor allem das letzte Viertel, in dem Topscorer Vladimir Micov 13 von 18 Punkte erzielt hat – waren  ein einziger Triumph.

Der serbische Swingman, erzielte wichtigen Korb zur 76:69 Führung und mit 01:14 Minuten zu spielen – war noch genug Zeit für die Roten. Aber der Einsatz, hat sich am Ende nicht ausgezahlt. Sie bleiben immer noch , auf dem dritten Platz – in der Tabelle und stehen bei einer Bilanz 18 Siegen und 8 Niederlagen.

Giorgos Printezis und Erick Green, haben beide jeweils 14 Punkte erzielt – aber konnten den kollektiven offensiven Blackout, von Olympiakos im dritten Viertel nicht verhindern. Zudem gewährte das Team von Ioannis Sfairopoulos, den Gästen – immer wieder die Möglichkeit, zu einfachen Körben zu kommen.

Für Galatasaray konnten Alex Tyus mit 14 Punkten und 5 Rebounds, sowie Sinan Guler 8 Punkten, 8 Assists und 5 Rebounds, die serbische Nummer 5 entlasten und wichtiges zum Sieg beisteuern.

Nach dem Olympiakos, eine Führung von 15 Punkten verspielt hatten – konnten sie nur zuschauen, als Galatasaray einen 26:4 hinlegte und zu Beginn des vierten Viertels mit 61:59 vorne lag.

Der Gastgeber hat noch versucht, sich zu erholen – aber Micov hatte die richtigen Werkzeuge, um den Sieg zu fixieren.