München siegt in einem Herzschlagfinale gegen Panathinaikos

2018-10-16T23:18:38+00:00 2018-10-17T10:19:46+00:00.

Drazen Kanazir

16/Okt/18 23:18

Eurohoops.net

Der deutsche Meister schlägt Panathinaikos und fährt den ersten EuroLeague-Sieg 2018-19 ein. Ein Steal von Vladimir Lucic hat den Deckel drauf gemacht.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

Der FC Bayern München präsentierte in Runde 2 eine deutliche höhere Entschlossenheit – als noch beim Auftakt und so konnte man in einem sehr spannenden Heimspiel gegen Panathinaikos OPAP Athen mit 80:79 siegen. Für die Münchner geht die EuroLeague bereits am Donnerstag weiter, denn dann treffen sie im Palau Blaugrana auf den FC Barcelona.

Im Audi Dome hat der ehemalige Berliner Nihad Djedovic mit 19 Punkten, die meisten Zähler des deutschen Doublesieger aufgelegt  und zeigte vor allem von der Freiwurf-Linie absolut keine Nerven. Djedovic verwandelte jeden seiner sieben Freiwürfe, griff sich auch vier Rebounds und kam auf ein Performance Index Rating von 18. Kapitän Danilo Barthel warf sich in 25:25 Spielminuten zu insgesamt 12 Punkten und Derrick Williams sorgte in seinem ersten EuroLeague-Spiel für 5 Punkte.

Auf der Seiten der Grünen ist Keith Langford auf 18 Punkte gekommen und war damit der treffsicherste Werfer. Der zweifache Gewinner des Alphonso Ford Awards für den beste Scorer sammelte noch 3 Rebounds, verteilte 2 Assists und erspielte sich ein PIR von 21.

Klickt hier für mehr EuroLeague-News