Die griechische Woche der Bayern endet mit einer Niederlage

2019-11-22T22:41:05+00:00 2019-11-22T22:41:05+00:00.

Drazen Kanazir

22/Nov/19 22:41

Eurohoops.net

Der deutsche Meister beendet den Doppel-Spieltag mit einer Pleite gegen Panathinaikos.

By Eurohoops team/ info@eurohoops.net

Zum Abschluss der griechischen Woche im Audi Dome trat der deutsche Meister gegen Panathinaikos OPAP Athen an und musste sich dem Team aus griechischen Hauptstadt mit 87:75 geschlagen geben. Nach dieser Pleite steht der FC Bayern München bei einer Bilanz von vier Siegen und sechs Niederlagen.

Bis zur Halbzeit war es eine knappe Kiste, denn die bayrischen Hausherren lagen nur mit einem Punkt (35:36) gegen die Grünen zurück. Aber nach der Pause haben die Griechen ein paar Gänge hochgeschaltet und schenkten der Mannschaft von Head Coach Dejan Radonjic insgesamt 29 Punkte ein – während sie nur 18 Zähler hinnehmen mussten. Der BBL-Vertreter kam im letzten Viertel (22:22) nicht mehr entscheidend ran und erlebte die zweite Heimpleite.

Der erfolgreichste Spieler in Reihen der Münchner ist Paul Zipser mit 23 Punkten gewesen und der deutsche WM-Fahrer stellte seiner offensiven Ausbeute auch noch sieben Rebounds, drei Assists, sowie Performance Index Rating von 29 hinzu. Big-Man Greg Monroe konnte ebenfalls im zweistelligen Punkte-Bereich mit 15 Zählern abliefern und der ehemalige NBA-Profi verzeichnete noch acht Rebounds, einen Assist, genauso wie ein PIR von 25.

DeShaun Thomas warf sich bei Panathinaikos zu 14 Punkten und war der Topscorer der Truppe. Der amerikanische Forward trug sich mit zusätzlichen zwei Rebounds, zwei Assists und einem Performance Index Rating von 14 in den Boxscore ein.

Klickt hier für mehr EuroLeague-News