Bulls happy, die Mavericks und Hawks mit Pleiten

2017-02-07T13:10:35+00:00 2017-02-07T13:34:30+00:00.

Drazen Kanazir

07/Feb/17 13:10

Eurohoops.net

Im Moment stehen die Bulls und Hawks, in den Playoffs. Die Dallas Mavericks müssen sich noch ein wenig strecken!

by Drazen Kanazir/info@eurohoops.net

Für die deutschen Spieler in der NBA, gab es in der Nacht unterschiedliche Stimmungen. Für Small-Forward Paul Zipser und seine Chicago Bulls, gab es gegen die Sacramento Kings einen 112-107 Erfolg. Der Nationalspieler stand 24 Minuten auf dem Court, blieben aber ohne Punkte in diesem Game. In den letzten Wochen lief es für Zipser, aber bereits besser als zu Beginn. Zur Zeit verbucht er 4,3 Punkte und 2,2 Rebounds, in durchschnittlich 15,5 Minuten.

Die Dallas Mavericks haben nach zuletzt vier Siegen in Serie, wieder das Nachsehen gehabt. Bei den Denver Nuggets gab es Ende deutliche 110-87 Niederlage und dadurch steht die Auswärtsbilanz bei 8 Siegen und 19 Niederlagen. Dirk Nowitzki trug sich im Boxscore mit 9 Punkten, 6 Rebounds und 3 Steals ein. Der Power Forward kommt in dieser Saison auf 12,6 Punkte und  5,9 Rebounds. Die Topscorer bei den Texanern waren Yogi Ferrell und Seth Curry mit jeweils 15 Punkten. Bei Nuggets sorgte vor allem Will Barton mit seinen 31 Punkte, 8 Rebounds und 5 Assists, für den Erfolg über den Konkurrenten aus der Western Conference.

Bei den Utah Jazz verloren die Atlanta Hawks mit 120-95 und da halfen auch die 21 Punkte von Dennis Schröder nichts. Die Hawks kamen in diesem Game auf 16 Assists, etwas besser lief der Ball bei den Gästen. Die Jazz kamen beim 14.Auswärtssieg, auf 31 erfolgreiche Zuspiele. In der Offensive konnten Gordon Hayward mit 30 Punkten und George Hill mit 22 Punkten, die Pässe am erfolgreichsten nutzen. Durch dieses Spiel, ist Atlanta auf den 5.Platz abgerutscht.