EuroLeague – Letztes Wort (Runde 24): Rekord eingestellt

2020-02-08T11:51:02+00:00 2020-02-08T11:51:02+00:00.

Drazen Kanazir

08/Feb/20 11:51

Eurohoops.net

In der EuroLeague sind noch 10 Partien zu spielen, aber Anadolu Efes hat das Playoff-Ticket bereits sicher.

By John Askounis/ info@eurohoops.net

Nach 24. Runden der regulären Saison in der EuroLeague hat Anadolu Efes, die eigene Bilanz auf 21-3 verbessert und buchte bereits frühzeitig das Ticket für die Playoffs. Real Madrid und Barcelona reihen sich dahinter mit drei Siegen weniger ein. Unser MVP der Woche dirigierte das Team von Pablo Laso zum aktuellen Sieg und stellte den Assist-Rekord mit 19 Anspielen ein.

Eurohoops MVP

Facundo Campazzo (Real Madrid)

Er ist ein zweifacher EuroLeague-Champion, aber nun teilt er sich den Rekord für die meisten Assists im höchsten europäischen Wettbewerb. Er glich nicht nur den Bestwert von Stefan Jovic mit 19 Assists aus, denn Facundo Campazzo kam noch auf zehn Punkte und zog sieben Fouls – bevor er sich selbst ausgefoult hat. Unter anderen Umständen hätte er möglicherweise ein neuen Rekord aufgelegt, aber Real Madrid sicherte sich dennoch einen verrückten Auswärtssieg gegen Alba Berlin.

Die beste Fünf von Eurohoops

1. Facundo Campazzo: Unser MVP wird 20 Assists beim nächsten Mal versuchen.
2. Malcolm Delaney: Seine 26 Punkte, neun Assists und fünf Rebounds trieben Barcelona zum 18.Sieg aus 24 Spielen.
3. DeShaun Thomas: Sein Saison-Bestwert von 27 Punkten garnierte die monströse Leistung und besiegelte den Sieg von Panathinaikos.
4. Kostas Papanikolaou: Olympiakos schnappte sich einen wichtigen Triumph und der griechische Forward war der Topscorer mit 19 Punkten.
5. Jonas Jerebko: Khimki hat zurück auf die Siegerstraße gefunden und tat dies dank der 19 Punkte, sowie 8 Rebounds des schwedischen Big-Man.

Trainer der Woche: Giannis Sfairopoulos (Maccabi Fox Tel Aviv)

Maccabi steht zusammen mit CSKA auf dem vierten Platz und dem Team fehlen nur wenige Siege auf die spanischen Powerhouses. Der Anteil von Giannis Sfairopoulos am Lauf in der Saison 2019-20 ist kein Geheimnis und wurde bereits einige Male hervorgehoben. Ungeachtet dessen brachte ihm sein letztes Play beim Heimsieg gegen Fenerbahce – eine weitere Trainer der Woche Auszeichnung ein. Der griechische Head Coach zeichnete den letzten Ballbesitz genau auf und Othello Hunter hat abgeliefert.

Das große Problem: CSKA mit fünf Pleiten aus den bisherigen Doppelspieltagen

Vergleichbar zum Doppelspieltag im November hat CSKA ein paar Niederlagen erlitten und in dieser Woche gegen Anadolu Efes, genauso wie Olympiakos. Sie gingen mit 1-1 aus der ersten Woche mit zwei Spielen in 2019-20 heraus. Es scheint sich ein negatives Muster zu formen, denn das Team von Dimitris Itoudis hat an Einzelspieltagen insgesamt 11 von 14 Spielen gewonnen. Es ist schwierig verletzungsbedingte Ausfälle zu kompensieren, wenn man innerhalb weniger Tage gegen mehrere europäische Top-Clubs auflaufen muss.