Die Eurohoops Awards (Runde 14): Du kannst Bill (nicht) töten

2018-12-22T08:56:07+00:00 2018-12-22T08:56:07+00:00.

Drazen Kanazir

22/Dez/18 08:56

Eurohoops.net

Ein ereignisreicher Doppel-Spieltag geht zu Ende und hat viele interessante Geschichten zu bieten.

By Antigoni Zachari / info@eurohoops.net

Fenerbahce genießt die Spitze nach zwei Siegen in dieser Woche alleine, aber Real ist nicht weit weg und mit einer Bilanz von 12 Siegen, sowie 2 Niederlagen. Durch die Pleite von Efes gegen CSKA (11 Siege – 3 Niederlagen) – haben die Türken eine identische Bilanz wie Olympiakos (9 Siege – 5 Niederlagen).

Ungeachtet dessen wird diese Woche, durch die Entlassung von Xavi Pascual bei Panathinaikos – in Erinnerung bleiben. Die Grünen haben mit Rick Pitino bereits seinen Nachfolger gefunden.

MVP

Vassilis Spanoulis

Der 36-Jährige scheint nicht zu altern und präsentiert weiter sein wahnsinniges Talent. Spanoulis legte gegen die Gäste aus Gran Canaria mit 21 Punkten und acht Assists fast ein Double-Double auf. Mit dieser Ausbeute führte er Olympiakos zu dritten Sieg in Serie und den zweiten in dieser Woche. Der griechische Spielmacher erspielte sich als Kirsche auf der Torte einer spektakulären Woche ein Performance Index Rating von 31.

Beste Fünf

  • Vassilis Spanoulis: Der Kapitän der Roten zeigte eine unnachahmliche Old-School Leistung.
  • Arturas Milaknis: Der litauische Scharfschütze steuerte das Tempo von Zalgiris mit 16 Punkten beim Sieg gegen Maccabi.
  • Will Clyburn: Er verzeichnete ein starkes Double-Double beim Sieg von CSKA gegen Efes mit 24 Punkten und 11 Rebounds.
  • Jan Vesely: Ein weitere große Leistung des tschechischen Forward in dieser Woche, der für 19 Punkte und neun Rebounds gegen Buducnost sorgte.
  • Anthony Randolph: Real hatte in München zu kämpfen, aber Randolph hat den Tag mit 22 Punkten und fünf Rebounds gerettet.

Trainer der Woche: David Blatt

Olympiakos hat den Doppel-Spieltag eindrucksvoll beendet, aber was sich neben seinem Game-Plan noch Beachtung verdient hat –  sind seine kraftvollen Worte , die seine Trainer-Kollegen und vor allem Xavi Pascual unterstützen. ,,Coaches sind unterbewertet und die Menschen, die die Verantwortung der Verpflichtung tragen – sollten mehr Unterstützung,Geduld und Professionalität zeigen.  Nicht mein Zirkus, nicht mein Affe. Es ist nicht der Ort, dass ich ihnen sage – was sie zu machen haben. Aber ich kann sagen wie ich darüber fühle. Ich möchte das meine Kollegen respektiert und fair behandelt werden“.

Letztes Wort: Khimki lebt noch

Khimki stand kurz vor der Pleite gegen Darussafaka und dies ungeachtet der Führung in den letzten fünf Minuten. Aber Jordan Mickey leitete den letzten Angriff und zog mit dem Ball zum Korb und sicherte dem russischen Team durch zwei erfolgreiche Freiwürfe den Sieg. Mickey ist zum Helden dieser Runde aufgestiegen, aber seine Mannschaft wird einiges mehr brauchen – wenn sie im Playoff-Rennen erfolgreich sein möchte.

 

View this post on Instagram

 

Wild ending in Moscow between @khimkibasket and @darussafakabasketbol 😳

A post shared by Eurohoops.net (@eurohoops_official) on

Photo credit: EuroLeague

Klickt hier für mehr EuroLeague-News