EuroLeague – Letztes Wort (Runde 5): Eine gespenstische Saison

2019-10-31T12:20:34+00:00 2019-10-31T12:20:34+00:00.

Drazen Kanazir

31/Okt/19 12:20

Eurohoops.net

Der erste Doppel-Spieltag der Saison startete mit überraschenden Ergebnissen in Runde 5.

By Antigoni Zachari / info@eurohoops.net

Die erste Hälfte des Doppel-Spieltages in der EuroLeague ist geschafft. Die fünfte Runde steht in den Geschichtsbüchern und Barcelona ist die letzte Mannschaft mit einer perfekten Bilanz. Und was für eine Runde war es, denn es gab viele überraschende Ergebnisse und vielen Spieler, die für den MVP-Titel kandidieren konnten – aber einer setzte sich abs.

Eurohoops MVP

Vasilije Micic

Anadolu Efes hat am Dienstag die eigene Siegesserie gegen Crvena Zvezda verlängert und dies dank einer Darbietung von Micic mit 26 Punkten. Der 25-jährige serbische Guard versenkte vier seiner sechs Würfe von der Drei-Punkte-Linie, verteilte fünf Assists und holte zwei Steals mit einem Gesamt-PIR von 29. Abgesehen von den Zahlen spielte er eine Schlüsselrolle beim Sieg, indem er seinem Team dabei geholfen hat – die Mannschaft von Zvezda in Schach zu halten.

Die beste Fünf von Eurohoops

  • Vasilije Micic: Unser MVP für Runde 5 zeigte sein Herz auf den Court gegen Zvezda.
  • Alexey Shved: Khimki vertraute darauf, dass Shved gegen Panathinaikos trotz seiner etwas schlechten Wurfquoten am Dienstag – die nötigen Würfe zum Sieg verwandelt. Er beendete das Spielen mit 26 Punkten oder auch sieben Assists und verzeichnete einen weiteren Sieg.
  • Brandon Paul: Olympiakos sorgte für die Überraschung der Runde in Moskau und Paul beendete das Spiel mit 20 Punkten, sechs Rebounds und drei Assists .
  • Danilo Barthel: Der FC Bayern setzte sich zu Hause gegen Real Madrid durch, auch dank der Saison-Bestleistung des deutschen Forwards in der EuroLeague. Barthel erzielte 17 Punkte und fünf Rebounds
  • Tonye Jekiri: ASVEL verwandelt sich in dieser Saison in eine Aschenputtel-Geschichte, denn sie konnten ihren Heimvorteil erneut nutzen – um Baskonia zu besiegen. Jekiri führte sein Team mit einem Double-Double von 16 Punkten und 11 Rebounds,  sowie zwei Assists zum Triumph.

Trainer der Woche : Kestutis Kemzura

Wie bereits erwähnt, war Olympiakos in der fünften Runde gegen CSKA Moskau eine große Überraschung. Seit dem Ausscheiden von David Blatt kommt Kemzura als Cheftrainer auf eine Bilanz von 2:2. Die Roten haben CSKA zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen und können nun eine Siegesserie erleben, wenn sie am Freitag zu Hause gegen Maccabi Tel Aviv spielen.

Das große Problem : Fenerbahce ist im Schlafmodus

Sie können den Weg einer Mannschaft in der Saison nicht von Anfang an definieren, das ist eine bekannte Wahrheit. Die Präsenz von Fenerbahce in der EuroLeague war jedoch rätselhaft, obwohl sie sich in der Off-Season mit Superstar Nando De Colo verstärken konnten. Der Champion von 2017 begann die Saison mit einer Bilanz von 1:4 und alle Niederlage fanden Auswärts statt. Egal wie beunruhigend diese Bilanz auch erscheint, ist es noch früh – um Schlussfolgerungen zu ziehen.

Photo credit: EuroLeague