Vergrößerungsglas: Olympiakos-Fenerbahce

2015-03-14T01:12:25+00:00 2015-03-17T16:33:16+00:00.

Aris Barkas

14/Mrz/15 01:12

Eurohoops.net

Nach dem Spiel in Barcelona fokussiert das Vergrößerungsglas auf Derby in Piräus zwischen Olympiakos und Fenerbahce.

von Panos Katsiroumpas/ info@eurohoops.

Nach dem Spiel in Barcelona fokussiert das Vergrößerungsglas auf Derby in Piräus zwischen Olympiakos und Fenerbahce.

Fenerbahce erreichte den Sieg, gewann zudem den Unterschied der Niederlage in Istanbul, was ihnen den Vorrang des eigenen Spielfeldes in Play-off brachte.

Fenerbahce bereitete sich ausgezeichnet auf das Spiel mit Olympiakos, er hatte gute Verteidigung und konnte die meisten Spielkombinationen von Griechen stoppen. Fenerbahce bewies, dass er eine eingespielte Mannschaft hat.

Die Hauptaufgabe von Fenerbahce war die Freiwürfe von Spanoulis nach den Abschirmungen und auch den Zutritt zum Korb zu verwehren. Fenerbahce entschied sich zwei Spieler gegen zwei Spieler in Pick-and-Rolls Situationen von Olympiakos abzuwehren. Er möchte Drehungen und Wechseln in der Verteidigung begrenzen und den Freiraum in der Verteidigung nicht öffnen. Mit Hilfe dieser Verteidigung stoppten er die Freiwürfe von der schwachen Seite. Fenerbahce entschied sich für die vertikale Assists nach Pick-and-Rolls. Das lies Dunston und Hunter viele leichte Punkte holen. Anderseits fanden die Spieler den Raum für die Freiwürfe nicht.

Fenerbahce gelang die Laus von Spanoulis stoppen und seinen Beitrag in die Leistungen der Mannschaft vermindern. Sie wehrte sich gut in der Situationen  Transition ab. Wahrscheinlich ist das der Grund des Verlustes von Olympiakos im Kampf für die Rebounds unter seinem Korb.

Olympiakos brauchte den Spieler, der die Probleme im Spiel mit Isolation schaffen konnte, um die türkische Mannschaft double-team benutzen und in der Verteidigung wechseln zwingen. Nur Lafayette konnte dank dem inviduellem Spiel einige wichtige Würfe holen. Aber zum Schluss konnte er auf die Endleistung des Spieles nicht beeinflussen. Er versuchte auch Printezis und Darden unter dem Korb zu helfen. Aber diese zwei Spieler konnten nur in der ersten Periode Probleme für die Verteidigung von Fenerbahce schaffen.

Fenerbahce bewies, dass seine Mannschaft Strategie und die Rollenverteilung hat. Das ist in erster Linie das Verdienst vom ausgezeichnetem Spieler  Nemanja Bjelica, er ist ein guter Creator und Scorer von der Position des Forwards. Das lies Goudelock und Hickman auf dem Spielfeld zusammen sein, sie müssten nicht in der Rolle von Creators spielen. Sie sind beide sehr gute Scorers von  „weak side“. Goudelock und Hickman können für jede Verteidigung  bei der Wechseln und Drehungen gefährlich sein.

Dieser Teil des Spieles ist die Verantwortlichkeit von vier Spieler  Zisis, Preldzic, Bogdanovic and Bjelica. Die Ballbewegung könnte trotz der Pressung beeindruckend sein. Diese Spieler hatten gute Assits nach den Abschirmungen und auch gute zusätzliche Assists, wenn Close Out-Verteidigung mit dem ersten Assist zurechtkam. Nach den ersten Monaten scheint es, dass Fenerbahce jetzt verständig und reif spielt. Am Anfang des Turniers war das Spiel von Fenerbahce mehr impulsiv.

Der Schlüsselspieler im Angriff wurde in diesem Spiel Savas. Er wurde als Step-Creator nach den Pick-and-Rolls Kombinationen benutzt, danach müsste er entweder schießen oder die Freispieler finden, wenn sich die Verteidigung von Olympiakos unter dem Korb sammelte.

Die türkische Mannschaft überspielte völlig den Griechen im Kampf für Rebounds, bekam die zwei Ballbehandlung und auch die zusätzliche Punkte. Zudem war Goudelock an der Spitze. Er schies nicht so viel, er war gefährlich für die Verteidigung von Griechen nicht nur von  „weak side“, sondern auch vom Spiel mit der Isolation.

Olympiakos schies nicht daneben, das half Fenerbahce die ganze Verteidugung komponieren. Die Verluste von Spielern spielten auch seine Rolle, aber das kann nicht als Entschuldigung für die Meister von Europa 2013 und 2014 spielen. Zum Schlusskan n man sagen, dass den Match mehr eingespieltete Mannschaft gewann. Und das war Fenerbahce.