Die Eurohoops Awards (Runde 18): Sag niemals nie

2019-01-12T09:58:26+00:00 2019-01-12T09:58:26+00:00.

Drazen Kanazir

12/Jan/19 09:58

Eurohoops.net

Das Playoff-Rennen ist nach 18 gespielten Runde in der Turkish Airlines EuroLeague, aber mal richtig interessant geworden.

By Aris Barkas/ barkas@eurohoops.net

Während das Duo um Real Madrid und Fenerbahce BEKO die Tabelle anführt, so kann sich CSKA Moskau zum derzeitigen Zeitpunkt nicht mehr sicher fühlen und die Ergebnisse aus dieser Runde sind ein deutlicher Nachweis.

Es wurde nur ein Auswärtssieg registriert und dies war auch der erste Erfolg von Maccabi FOX Tel Aviv bei CSKA seit dem Jahr 2004. Dennoch kommt unser MVP von einem unterbesetzten Team, die ihren Heimvorteil weiter verteidigen konnten.

MVP

Marcelinho Huertas: Er beendete die Nacht mit 24 Punkten, sechs Assists und vier Ballverlusten – als KIROLBet Baskonia wegen der aktuellen Verletzungslage praktisch nur mit sieben Akteuren gespielt hat. Es war eine Performance, die an frühere Tage des brasilianischen Guard erinnerte und sein Team teilt sich den acht Tabellenplatz mit AX Armani Exchange Olimpia Mailand und Panathinaikos OPAP, die ebenfalls eine Bilanz von acht Siegen oder auch zehn Niederlagen haben.

Beste Fünf

  1. Vasilje Micic: Anadolu Efes verbleibt auf dem vierten Platz und er erledigte seinen Teil mit 16 Punkten, genauso wie acht Assists beim Erfolg gegen Khimki Moskau Region.
  2. Marcelinho Huertas: Als ihn seine Mannschaft am meisten brauchte, ist er da gewesen und hat die Verantwortung übernommen.
  3. Thomas Heurtel: Wir haben uns für ein Line-Up mit drei Guards entschieden und Grund dafür waren seine 23 Punkte (Karriere-Bestwert) beim Sieg des FC Barcelona Lassa gegen Panathinaikos OPAP.
  4. Anthony Randolph: Er präsentierte sich einfach majestätisch mit 16 Punkten, acht Rebounds und drei Steals. Anthony führte Real Madrid mit dieser Leistung zum Sieg über  Olympiakos.
  5. Jan Vesely: Ein weiteres Double-Double vom Top-Anwärter auf den MVP-Titel, der beim Sieg von Fenerbahce BEKO gegen Zalgiris Kaunas – auf 13 Punkte und 12 Rebounds gekommen ist.

Trainer der Runde: Giannis Sfairopoulos

Er führte Maccabi zu einem historischen Sieg und sein Team konnte CSKA bei nur 76 Punkten halten. Maccabi ist zurück im Kampf, um einen Platz in den Playoffs – sie sind lediglich einen „W“ vom achten Platz in der Tabelle entfernt. Der ehemalige Coach von Olympiakos hat ein Dinge zum positiven in Tel Aviv verändert und dies war der größtmögliche Beweis.

Letztes Wort: Die Deutschen kommen

FC Bayern München macht weiter auf sich aufmerksam und siegte gegen AX Armani Exchange Olimpia Mailand. Der deutsche Meister ist in die Saison gestartet und machte deutlich, dass der Fokus auf dem erneuten Gewinn der nationalen Liga liegt – aber sie sind bereits startklar für die EuroLeague-Playoffs und dies – zusammen mit der Lizenz über die nächsten zwei Jahre, die in der kommenden Saison startet – kann der Beginn von etwas ganz großem sein.

Klickt hier für mehr EuroLeague-News